Alpenüberquerung E5 von Oberstdorf nach Meran

  • Aktiv-Abenteuer Alpen
  • Alpenüberquerung auf der E5 Route
  • geführte Wanderung mit Hüttenübernachtungen
Nächster Termin:  29.07 - 04.08.2024
Ihr Ansprechpartner zur Reise:
Reisedauer
7 Tage
Preis
ab 1.145,00 €
pro Person

Reisebeschreibung

Einmal zu Fuß über die Alpen zu wandern ist ein großer Traum vieler Wanderer.
Wir vermitteln mit unserem langjährigen Partner der OASE AlpinCenter viele geführte Alpenüberquerungen über die Alpen: Eine Alpenüberquerung über den E5 Fernwanderweg von Oberstdorf nach Meran, von Nord- nach Südtirol oder entlang der Alpentraversale. Zu einer Alpenüberquerung gehört eine Hüttenübernachtung, möchten Sie das nicht, so bietet sich im Tal die Übernachtung im Hotel an. Ob mit Rucksack oder Gepäcktransport, für „Kniegeschädigte“ die Tour ohne Talabstiege, begleitet durch Bergführer oder individuell, alles ist möglich.
Unsere Mitarbeiterin Birgit Brune-Voss ist mit Ihren Gruppen jeden Weg gegangen und freut sich, Sie auch hinsichtlich der Ausrüstung sehr gut zu beraten.

Bei uns finden Sie die Tour, die Sie sich schon immer gewünscht haben. Von Juni bis September!


Reiseverlauf

Individuelle Anreise nach Oberstdorf.
Der Beginn unseres Bergabenteuer "E5 Alpenüberquerung von Oberstdorf nach Meran" startet mit dem Wiegen Ihres Rucksacks und der Klärung letzter Fragen. Die Packliste für Ihre Ausrüstung erhalten Sie zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung. Nach einer kurzen Taxifahrt in die Spielmannsau (1.002 m) startet unsere aufregende Reise.
Der erste Aufstieg führt zur Kemptner Hütte (1.846 m) und durch den beeindruckenden Sperrbachtobel, der gleichzeitig ein erster Konditionstest für die kommenden Tage ist. Wir freuen uns darauf, mit Ihnen die Herausforderungen des E5 zu meistern und die atemberaubende Natur der Alpen zu erleben.
Unterkunft: Kemptner Hütte
Gehzeit: ca. 3 Stunden, Aufstieg 850 Höhenmeter, Abstieg 50 Höhenmeter, Länge ca. 6km
Von der Kemptner Hütte führt ein guter Steig zum Mädelejoch (1.974m), an der deutsch- österreichischen Grenze. Hier eröffnet sich der Blick auf die Lechtaler Alpen. Wir wandern steil hinab zur Roßgumpenalm und weiter durch das Höhenbachtal nach Holzgau im Lechtal (1.070 m). Nach der Mittagsrast in einem Gasthof fahren wir in das wildromantische Madautal (1.400 m). Wir erreichen in ca. 2½ Stunden Aufstieg die Memminger Hütte (2.242 m). Nach dem Abendessen erleben wir mit etwas Glück einen wunderschönen Sonnenuntergang auf dem nahe gelegenen Seekogel.
Unterkunft: Memminger Hütte
Gehzeit: ca. 6,5 Stunden, Aufstieg: 950 Höhenmeter, Abstieg 900 Höhenmeter, Länge ca 11,5km
Ein langer Tag steht uns bevor. Nach sehr zeitigem Aufbruch erreichen wir schon bald die Seescharte (2.664m).
Durch das Lochbachtal und das Zammer Loch kommen wir am späten Nachmittag in Zams (800m) im Inntal an. Nach dem sehr langen und steilen Abstieg gönnen wir uns die bequeme Auffahrt mit dem Shuttle Serverice der Zammer Alm, wo wir in der neu renovierten Hütte auf 1.732m übernachten.
Unterkunft: Zammer Alm
Gehzeit: ca. 7 Stunden, Aufstieg 400 Höhenmeter, Abstieg 1900 Höhenmeter, Länge ca. 14km
Früh starten wir mit dem Aufstieg zum Krahberg bevor wir auf dem panoramareichen Abstieg zur Pillerhöhe (1.559 m). Der Weg führt über Alpwiesen und schöne Mischwälder, die nach traditioneller Art bewirtschaftet
werden. Anschließend fahren wir mit dem Bus durch das Pitztal nach Mittelberg (1.734 m) und erreichen nach einer halben Stunde, pünktlich zur Mittagspause die Gletscherstube.
Vorbei an einem großartigen Wasserfall und der beeindruckenden Gletscherzunge des Mittelbergferners führt der Aufstieg zur Braunschweiger Hütte (2.760 m). Den Rucksack können wir hier mit der Materialseilbahn zur Hütte transportieren lassen.
Unterkunft: Braunschweiger Hütte
Gehzeit: ca. 7,5 Stunden, Aufstieg 1450 Höhenmeter, Abstieg 600 Höhenmeter, Länge ca. 14,5km
Von der Braunschweiger Hütte gehen wir in östlicher Richtung, je nach Verhältnissen, über das Rettenbach (2.988 m) bzw. Pitztaler Jöchl (2.998 m) zum Rettenbachferner. Hier eröffnet sich uns eine herrliche Aussicht auf die Ötztaler und Stubaier Bergwelt. Schließlich gelangen wir mit dem Bus auf die Tiefenbachseite. Von hier führt unsere Variante über den wunderschön angelegten Panorama Höhenweg nach Vent im Ötztal (1.896m). Übernachtung im Hotel.
Unterkunft: Hotel Alt Vent
Gehzeit: ca. 6 Stunden, Aufstieg 350 Höhenmeter, Abstieg 1250 Höhenmeter, Länge ca. 13km
Von Vent wandern wir durch das Niedertal zur Martin-Busch-Hütte (2.527 m). Nach einer kurzen Einkehr geht
es weiter zur Similaun-Hütte (3.019 m) am Niederjoch, an der österreichisch-italienischen Grenze. Nahe der
Hütte befindet sich die Fundstelle des "Ötzi"-Homo Tyrolensis. Nach der wohlverdienten Mittagspause führt
der Weg durch das Tisental nach Obervernagt (1.690 m) im Schnalstal. Vorbei an einem jahrhundertealten
Bergbauernhof, der noch immer nach alter Tradition bewirtschaftet wird, gelangen wir schließlich zum
gemütlichen Tisenhof. Die Anstrengungen der ganzen Woche lassen wir dort noch einmal Revue passieren und
erfreuen uns an der geglückten Alpenüberquerung. Die Fahrt durch das Vinschgau nach Meran - Töll können
wir jetzt genießen. Besuchen Sie nach dieser erlebnisreichen Tourenwoche unbedingt den Wellnessbereich unseres Hotels - Sie haben sich`s jetzt wirklich verdient!
Auch ein Ausflug in den belebten Kurort Meran mit seinen historischen Laubengängen wäre möglich - tauchen Sie dort ein in das mediterrane Flair und den südlichen Geist dieser Südtiroler Metropole. In wenigen Minuten ist man mit dem Linienbus in der Stadtmitte.
Wir übernachten im Hotel Botango.
Gehzeit ca. 8,5 Stunden, Aufstieg 1200 Höhenmeter, Abstieg 1400 Höhenmeter, Länge ca. 18 km
Nach sehr zeitigem Frühstück startet die Rückreise mit dem Bus durch das Etschtal, über den Reschenpass, Landeck, Fernpass nach Oberstdorf. Je nach Verkehrslage dauert die Fahrt ca. 5,5 Std. inklusiv Pause.
Ankunft in Oberstdorf zwischen 12.00 Uhr und 15.00 Uhr. Heimreise oder individueller Verlängerungsaufenthalt im
Allgäu.
1

Tag 1: Anreise/Oberstdorf - Kemptner Hütte

Individuelle Anreise nach Oberstdorf.
Der Beginn unseres Bergabenteuer "E5 Alpenüberquerung von Oberstdorf nach Meran" startet mit dem Wiegen Ihres Rucksacks und der Klärung letzter Fragen. Die Packliste für Ihre Ausrüstung erhalten Sie zusammen mit Ihrer Buchungsbestätigung. Nach einer kurzen Taxifahrt in die Spielmannsau (1.002 m) startet unsere aufregende Reise.
Der erste Aufstieg führt zur Kemptner Hütte (1.846 m) und durch den beeindruckenden Sperrbachtobel, der gleichzeitig ein erster Konditionstest für die kommenden Tage ist. Wir freuen uns darauf, mit Ihnen die Herausforderungen des E5 zu meistern und die atemberaubende Natur der Alpen zu erleben.
Unterkunft: Kemptner Hütte
Gehzeit: ca. 3 Stunden, Aufstieg 850 Höhenmeter, Abstieg 50 Höhenmeter, Länge ca. 6km
2

Tag 2: Kemptner Hütte - Holzgau - Memminger Hütte

Von der Kemptner Hütte führt ein guter Steig zum Mädelejoch (1.974m), an der deutsch- österreichischen Grenze. Hier eröffnet sich der Blick auf die Lechtaler Alpen. Wir wandern steil hinab zur Roßgumpenalm und weiter durch das Höhenbachtal nach Holzgau im Lechtal (1.070 m). Nach der Mittagsrast in einem Gasthof fahren wir in das wildromantische Madautal (1.400 m). Wir erreichen in ca. 2½ Stunden Aufstieg die Memminger Hütte (2.242 m). Nach dem Abendessen erleben wir mit etwas Glück einen wunderschönen Sonnenuntergang auf dem nahe gelegenen Seekogel.
Unterkunft: Memminger Hütte
Gehzeit: ca. 6,5 Stunden, Aufstieg: 950 Höhenmeter, Abstieg 900 Höhenmeter, Länge ca 11,5km
3

Tag 3: Memminger Hütte - Seescharte - Zams - Zammer Alm

Ein langer Tag steht uns bevor. Nach sehr zeitigem Aufbruch erreichen wir schon bald die Seescharte (2.664m).
Durch das Lochbachtal und das Zammer Loch kommen wir am späten Nachmittag in Zams (800m) im Inntal an. Nach dem sehr langen und steilen Abstieg gönnen wir uns die bequeme Auffahrt mit dem Shuttle Serverice der Zammer Alm, wo wir in der neu renovierten Hütte auf 1.732m übernachten.
Unterkunft: Zammer Alm
Gehzeit: ca. 7 Stunden, Aufstieg 400 Höhenmeter, Abstieg 1900 Höhenmeter, Länge ca. 14km
4

Tag 4: Zammer Alm - Pillerhöhe - Pitztal - Braunschweiger Hütte

Früh starten wir mit dem Aufstieg zum Krahberg bevor wir auf dem panoramareichen Abstieg zur Pillerhöhe (1.559 m). Der Weg führt über Alpwiesen und schöne Mischwälder, die nach traditioneller Art bewirtschaftet
werden. Anschließend fahren wir mit dem Bus durch das Pitztal nach Mittelberg (1.734 m) und erreichen nach einer halben Stunde, pünktlich zur Mittagspause die Gletscherstube.
Vorbei an einem großartigen Wasserfall und der beeindruckenden Gletscherzunge des Mittelbergferners führt der Aufstieg zur Braunschweiger Hütte (2.760 m). Den Rucksack können wir hier mit der Materialseilbahn zur Hütte transportieren lassen.
Unterkunft: Braunschweiger Hütte
Gehzeit: ca. 7,5 Stunden, Aufstieg 1450 Höhenmeter, Abstieg 600 Höhenmeter, Länge ca. 14,5km
5

Tag 5: Braunschweiger Hütte - Vent

Von der Braunschweiger Hütte gehen wir in östlicher Richtung, je nach Verhältnissen, über das Rettenbach (2.988 m) bzw. Pitztaler Jöchl (2.998 m) zum Rettenbachferner. Hier eröffnet sich uns eine herrliche Aussicht auf die Ötztaler und Stubaier Bergwelt. Schließlich gelangen wir mit dem Bus auf die Tiefenbachseite. Von hier führt unsere Variante über den wunderschön angelegten Panorama Höhenweg nach Vent im Ötztal (1.896m). Übernachtung im Hotel.
Unterkunft: Hotel Alt Vent
Gehzeit: ca. 6 Stunden, Aufstieg 350 Höhenmeter, Abstieg 1250 Höhenmeter, Länge ca. 13km
6

Tag 6: Vent - Similaun Hütte - Vernagt - Meran

Von Vent wandern wir durch das Niedertal zur Martin-Busch-Hütte (2.527 m). Nach einer kurzen Einkehr geht
es weiter zur Similaun-Hütte (3.019 m) am Niederjoch, an der österreichisch-italienischen Grenze. Nahe der
Hütte befindet sich die Fundstelle des "Ötzi"-Homo Tyrolensis. Nach der wohlverdienten Mittagspause führt
der Weg durch das Tisental nach Obervernagt (1.690 m) im Schnalstal. Vorbei an einem jahrhundertealten
Bergbauernhof, der noch immer nach alter Tradition bewirtschaftet wird, gelangen wir schließlich zum
gemütlichen Tisenhof. Die Anstrengungen der ganzen Woche lassen wir dort noch einmal Revue passieren und
erfreuen uns an der geglückten Alpenüberquerung. Die Fahrt durch das Vinschgau nach Meran - Töll können
wir jetzt genießen. Besuchen Sie nach dieser erlebnisreichen Tourenwoche unbedingt den Wellnessbereich unseres Hotels - Sie haben sich`s jetzt wirklich verdient!
Auch ein Ausflug in den belebten Kurort Meran mit seinen historischen Laubengängen wäre möglich - tauchen Sie dort ein in das mediterrane Flair und den südlichen Geist dieser Südtiroler Metropole. In wenigen Minuten ist man mit dem Linienbus in der Stadtmitte.
Wir übernachten im Hotel Botango.
Gehzeit ca. 8,5 Stunden, Aufstieg 1200 Höhenmeter, Abstieg 1400 Höhenmeter, Länge ca. 18 km
7

Tag 7: Rückfahrt nach Oberstdorf

Nach sehr zeitigem Frühstück startet die Rückreise mit dem Bus durch das Etschtal, über den Reschenpass, Landeck, Fernpass nach Oberstdorf. Je nach Verkehrslage dauert die Fahrt ca. 5,5 Std. inklusiv Pause.
Ankunft in Oberstdorf zwischen 12.00 Uhr und 15.00 Uhr. Heimreise oder individueller Verlängerungsaufenthalt im
Allgäu.

Reisetermin auswählen

29.07 - 04.08.2024
7 Tage
Hütten/Hotel-Unterkünfte während der Wanderung
ab 1.145,00 €
pro Person

Reisepreis inkludiert

  • Unterbringung 2x Hotel (Doppel- oder Mehrbettzimmer), 4x Hütte (Gemeinschaftslager)
  • Qualifizierter Bergführer/in
  • 4x Übernachtungen mit Halbpension in Hütten
  • 1x Übernachtung mit Halbpension im Hotel in Vent
  • 1x Übernachtung mit Frühstück im Hotel in Meran - Töll
  • 1x Gutschein über 15€ für das Abendessen im Hotel in Meran - Töll
  • 3x Taxifahrt
  • 3x Busfahrt
  • 1x Busfahrt von Meran nach Oberstdorf
  • Rücksucktransport beim Hüttenanstieg nach Verfügbarkeit
  • Leichtrucksack
  • Sonderleistung: Transport von 1 Handgepäckstück mit Wechselkleidung von Oberstdorf nach Meran

Reisepreis exkludiert

  • An- und Abreise nach Oberstdorf
  • persönliche Ausgaben
  • weitere Mahlzeiten
  • Getränke
  • Versicherung
  • Trinkgeld

Nach persönlichem Bedarf ca. 40€ in bar, pro Tag für Getränke, Rucksackproviant, ggf. Parkgebühren etc. Kartenzahlung ist auf den Hütten nicht möglich.

Reiseinformationen

Deutsche Staatsangehörige benötigen einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.
Für Reisende aus anderen Staaten können andere Einreise- und Visabedingungen gelten, bitte informieren Sie sich bei Ihrer Buchungsstelle


Die Bergschule "Oase AlpinCenter e.K." in Oberstdorf bietet für Sie den perfekten Rundum-Service. Egal ob eine Alpenüberquerung auf dem anspruchsvollen Fernwanderweg E5 von Oberstdorf bis Meran oder eine einfache 3-Tage durch die Allgäuer Alpen-Tour.
Die staatlich geprüften und qualifizierten Bergführer sorgen für einen reibungslosen Ablauf der Tour, so dass Sie sich auf das Wandererlebnis konzentrieren können. Die Bergschule OASE AlpinCenter unterstützt Sie auch in der Vorbereitung für Ihre Wanderungen.


Diese Reise ist im Allgemeinen nicht für Reisende mit besonderen Bedürfnissen geeignet. Ob diese Reise dennoch für Sie geeignet ist, erfragen Sie bitte bei Ihrer Buchungsstelle.

Downloads zur Reise

Folder AGB Formblatt

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren

Durch drei Länder den Rhein hinauf

Durch drei Länder den Rhein hinauf

  • Weinstadt Rüdesheim & Zauberhaftes Colmar
  • Bustransfer ab/bis Ostwestfalen
  • Frühbucher-Ermäßigung bis 30.11.2023
18.09 - 24.09.2024
7 Tage
ab 1.369,00 € p.P.
European Darts Championship Dortmund

European Darts Championship Dortmund

  • Erlebe die Größen des Dartssports live in der Westfalenhalle
  • Europameisterschaft der PDC Tour 2024 in Dortmund
  • Eintrittskarte inkludiert
26.10 - 27.10.2024
2 Tage
ab 159,00 € p.P.
Weihnachten in Straßburg

Weihnachten in Straßburg

  • Winterliches Straßburg
  • Weinstadt Rüdesheim
  • Zauberhaftes Colmar
21.12 - 27.12.2024
7 Tage
ab 1.169,00 € p.P.
TSVE Laufreise München

TSVE Laufreise München

  • TSVE-Bielefeld Laufreise
  • Lauf mit beim Generali München Marathon
  • Buntes Rahmenprogramm
11.10 - 14.10.2024
4 Tage
ab 174,00 € p.P.